Sachertorte

Attila Hildmanns UNGLAUBLICHE Sachertorte!

Diese Sachertorte ist ein richtiger Kracher bei Geburtstagsparties!! Ich habe sie schon so oft gemacht und sie wurde jedes Mal von den Kindern und auch von den Erwachsenen verschlungen :)

Und das Beste an der Torte ist, dass sie super leicht zu backen ist!

Was du brauchst (für eine Torte 22cm)

  • 300g Mehl
  • 200g Zucker
  • 300g Margarine (Alsan)
  • 5 EL Sojamehl (Bioladen)
  • 3 TL Backpulver
  • 250 mL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 60g Kakaopulver (ungezuckert)
  • 100g Bitterschokolade (50%)
  • 8 EL Aprikosenmarmelade
  • Deko: Himbeeren & Schokostreusel & Schlagobers von Soyatoo (fertig erhältlich als Spray im Bioladen)

Zucker mit 200g Margarine schaumig schlagen. Mehl, Sojamehl, Backpulver, Wasser, Salz u. Kakao dazugeben und zu einem Teig verkneten. In die Springform füllen und im Backofen 35 Min. bei 180 Grad Celsius backen.

Bis jetzt war’s keine Hexerei, oder ;-)?

Mind. 3-5 Std. abkühlen lassen…

Den Kuchen in der Mitte durchschneiden (Vorsicht!) und mit 4 EL Marmelade bestreichen. Obere Hälfte darüber geben und mit dem rest der Marmelade bestreichen.
Für die Kuvertüre 100g Margarine mit Bitterschokolade im Wasserbad schmelzen lassen. 10 Min. abkühlen lassen und gleichmäßig über dem Kuchen verteilen.

Am besten schmeckt der Kuchen am nächsten Tag (1 Tag im Kühlschrank durchziehen lassen).

Lasst euch den Kuchen gut schmecken!

Bitte um Feedback, wenn ihr den Kuchen ausprobiert habt!

3 Comments

  1. Hallo!

    Ich habe zum Geburtstag meines Vaters diese Torte gebacken. Er liebt Sachertorte. Ich nicht..
    Dachte ich zumindest!

    Das Rezept ist der Hammer. Ich habe etwas weniger Zucker und dafür umso mehr Kakao genommen, weil ich davon nie genug bekommen kann.
    Der Boden war sehr saftig, da ich alles am Vorabend zusammengesetzt habe und die Marmelade so ihre volle Kraft entfalten konnte.
    Die Kuvertüre war mein Rettung, denn ich habe den oberen Boden zerbrochen, aber das hat man dann gar nicht sehen können. Puh! Glück gehabt.

    Kleiner Tipp für den Boden: Ich habe mit einem Messer einmal rundherum alles ein wenig eingeritzt und dann einen simplen Nähfaden genommen, drum herum gelegt und feste gezogen. Schwupsidiwups war der Boden durch.
    Jetzt gerade ist die nächste im Ofen. Diesmal mit zwei Etagen. Ich freu mich.

    Vielen Dank für das super Rezept!

  2. Super – einfach und lecker! Mein Sohn wünschte sich eine Sachertorte mit Schokofüllung statt Marmelade, so hab ich innen einfach dieselbe Schoki wie aussen verwendet :D
    Hier ein Foto und ein Link zu deinem Rezept – DANKE es war echt ein Genuss.
    http://www.yogastadl.at/2015/04/04/vegane-sachertorte-mit-schokofüllung

  3. Guten Morgen!
    Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich war auf der Suche nach einer veganen Version der Sachertorte und habe mich dank Dir daran gewagt! Das Ergebnis kannst Du unter http://ve-love.de/2015/11/16/vegane-sachertorte/ sehen. Mein Arbeitskollege hat sich sehr gefreut – was wiederum mich sehr gefreut hat. Die zweite Sachertorte für den Videodreh ist auf der Arbeit auch ratzfatz verputzt worden. Ich kann nur jedem empfehlen, sich daran zu wagen!
    Beste Grüße
    Marina

Leave a Comment